Weltenbummler Challenge 2017

Nun zu den Regeln:
  • Dauer: 01.01.2017 – 31.12.2017
  • Anmeldung spätestens bis zum 04.01.2017
  • Bereist werden kann jedes Land der Erde (auch Deutschland)
    * Für jeden “ersten” Besuch eines Landes gibt es 5 Punkte
    * Sonderfall Deutschland für den “ersten” Besuch gibt es 3 Punkte
    * Für jeden weiteren Besuch eines Landes gibt es 3 Punkte, für Deutschland 1 Punkt
    * Für jedes 10. bereiste Land gibt es 10 Punkte extra, für jeden 15. Besuch des selben Landes gibt es ebenfalls 10 Punkte extra
    * Für den Besuch aller Kontinente (Nord-Mittel-Amerika, Südamerika, Afrika, Europa, Asien, Australien/Pazifik) mit jeweils 2 Ländern gibt es 30 Punkte extra
    * Werden 10 Länder mindestens zweimal besucht gibt es 20 Punkte extra.
    * Es gibt keine Bonusländer
    * Fantasyländer zählen nicht, bei Dystopien zählt nur das Land, wenn es eindeutig ist, wo die Vision spielt
  • Kurzgeschichten zählen nicht einzeln, aber ein kompletter Kurzgeschichtenband wird gezählt
  • Mangas zählen in diesem Jahr nicht mehr
  • Es zählt der Handlungsort des Buches und nicht der Autor wichtig
  • Bei mehrfach bereisten Ländern in einem Buch, zählt das Land in dem das Buch anteilsmäßig am häufigsten spielt
  • Großbritannien zählt als ein Land egal ob Wales, Nordirland, Schottland oder England der Handlungsort ist.
  • Die Antarktis wird zu Australien/Pazifik gezählt
  • Eine Weltkarte zum Eintragen eurer besuchten Länder findet ihr bei Douwe Osinga. Die Ländereinteilung dort ist maßgeblich für die Punkte der Kontinente.
  • Es besteht keine Rezensionspflicht für die gelesenen Bücher. Da vertraue ich euch!
  • Nach der Challenge gibt es einen Gewinn für den besten Weltenbummler.
Es zählen alle gelesenen Bücher des Jahres 2017 (auch Re-Reads, ungekürzte Hörbücher, E-Books), aber keine Mangas mehr.

Die Weltenbummler-Challenge 2017 findet ihr auch auf Facebook als Gruppe und bei Twitter unter #WeltenbummlerChallenge2017.

Deutschland: Frankfurt - die Gaben des Todes von Martin Krüger
Russland: Sibirien - und in mir der unbesiegbare Sommer von Ruta Sepetys 
Italien: Rom - Honigtot von Hanni Münzer
Deutschland: Ulm - Der Schatten des Schwans von Ulrich Ritzel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen