Samstag, 30. September 2017

[ebook] 17. Buch im September: Der Schwur der Schlange von Barbara Drucker





Das Buch "Der Schwur der Schlange" wurde von Barbara Drucker verfasst und erschien 2017



Marchese Riccardo Visconti della Motta kehrt von seinem letzten Auftrag im Zeichen der Schlange nach zwei Jahren von Amerika zurück und erhält sogleich den nächsten Auftrag, er soll Giovanni Marconi in Sicherheit bringen und eine mögliche Verschwörung innerhalb der Schlangen enttarnen.


Der Autorin gelingt es ein Mantel- und Degenabenteuer der Sonderklasse zu zaubern. Der Marchese ist der James Bond des späten 18. Jahrhunderts. Mit etlichen Verfolgungsjagden und völlig überraschenden Wendungen gelingt es ihr, sich als Leser in die Geschichte völlig hineinfallen zu lassen und die Entwicklungen mit Freude, Angst und Spannung entgegen zu fiebern.
Der Marchese bekleidet auch in diesem Buch wieder eine tragende und wichtige Rolle, denn seine innere Zerrissenheit zwischen dem Orden und seinem Leben könnte in diesem Band größer nicht sein.
Viele Charaktere des 1. Bandes kehren wieder zurück, so in etwas die Gräfin Charlotte von Rostow, oder sein Diener Giacomo.
Durch die sehr bildhafte und lebhafte Form, in der die Szenen beschrieben sind, fällt es einem als Leser sehr leicht, der Geschichte zu folgen und ein kurzweiliges, spannendes Abenteuer zu erleben, welches einem atemlos durch die Seiten jagt. Es gelingt ihr auch, dass man manches Mal wirklich schlucken muss, wenn eine unerwartete Wendung kommt. Man kann mit den Protagonisten lachen, weinen, sich ärgern, aber auch sie der einfachen Freude erfreuen, wenn einfach ein Plan gelingt oder ein Ausflug wunderschön endet.


Jeder, der gerne historische Romane liest, ist mit diesem Buch bestens beraten. Ich kann diese Reihe rund um den Marchese nur wärmstens empfehlen und freue mich schon jetzt auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen mit dem Marchese.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen