Montag, 15. Mai 2017

[ebook] 6.Buch im Mai: Foy und der Ring des Mauren von Katharina Münz



Das Buch "Foy und der Ring des Mauren" wurde von Katharina Münz geschrieben und erschien 2017.

Foy arbeitet als dunkelhäutige Magd am Hofe der Wormser Kaiserpfalz. Der Gauvogt Childeric lebt seine Machtposition gegenüber Foy voll aus, mit allen grausamen Facetten. Da trifft sie am Marktplatz von Worms auf Bjørgyn Eldjárnsson, den sie zu sich mit nimmt. Sie ahnt nicht, dass dies folgen für ganz Worms hat.

Der Autorin gelingt es einem in eine Zeit um 882 zu entführen. Einem ein Gefühl für die Zeit zu vermitteln, wie die Situation am Hofe von Gauvogte gewesen sein könnte, vor allem auch die der unfreien Bauern und Mägde. Auch das Wesen der Nordmänner und die Kurpfalzen werden in einem anderen Licht beleuchtet.
Foy erscheint, trotz allem ein lebensbejahender Mensch zu sein, der trotz aller ihr zustoßender Widrigkeiten das Leben zu leben und in ihren Möglichkeiten als Magd zu genießen weiß.
Die Wortwahl und der Sprachstil sind etwas anders, als in anderen Büchern. Es sind nicht klassische kurze Sätze, sondern Sätze, die einem ab und zu vollste Konzentration abverlangen. Doch gerade dieser Umstand macht das Buch zu etwas ganz Tollem, etwas Besonderem. Man kann mit der Protagonistin mitfühlen, mitleiden und auch miterleben. Es ist ein sehr lebendiges Buch, welches einem einfach in die fremde Welt mitreißt und einem so manche geschichtliche Zusammenhänge auch erklärt oder klarer macht. Auch die innere Zerrissenheit, welche so manche Szene von Foy begleitet ist gut nachvollziehbar.

Wenn Sie ebenfalls auf eine Reise ins Jahr 882 gehen wollen, ist dieses Buch ideal geeignet. Ich kann nur meine vollste Kaufempfehlung dafür abgeben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen