Freitag, 30. September 2016

14.Buch im September: Rynestig von Margarethe Alb

Im Jahr erschien das Buch "Rynestig" von Margarethe Alb beim Books on Demand Verlag. Dieses Buch ist ein Sammelband aus den 3 Bänden "Wolfsmohn", "Veilchenherbst" und "Eiseswärme".

Dieses Buch ist die Geschichte der Halbelfe Margarethe, welche als sie vor der Entscheidung steht Ehe oder Lehre bei ihrer Pate als Kräuterfrau. Die Entscheidung fällt ihr relativ leicht und sie entscheidet sich mit ihrer Pate mitzugehen und die Kunst der Kräuterlehre zu erlernen. Bald darauf lernt sie eine interessante neue Welt kennen. Denn die ganzen Märchen und Sagen sind wahr, die Werwölfe, Hexen, Nymphen, Zwerge und die weißen Frauen existieren wirklich.Auch, dass Margarethe eine Halbelfe ist, erfährt sie schließlich. Nun beginnt der Kampf zwischen Gut und Böse, für die wahre Liebe und auch um die Mächte der Welt.

In humorvollen, stimmigen Geschichten erzählt uns die Autorin Margarethe in der Ich-Form von ihren Erlebnissen in ihr noch nicht vollständig bekannten Lebensräumen und Geschöpfen.
Die Sprache ist locker und leicht. Man kann sich sehr gut in die fremde, ungewohnte Welt der sonderbaren Figuren einfügen.
Dadurch, dass Margarethe das Erlebte direkt berichtet, ist die Geschichte sehr lebhaft und greifbar.

Wer gerne fantastische Geschichten mag, der sollte unbedingt diese Geschichten lesen. Man kann die Geschichte ohne Probleme miterleben und sich in fremde Welten entführen lassen.

Montag, 26. September 2016

13. Buch im September: Am Anfang war der Irrtum von Ulrike Jonack

3 Kurzgeschichten im Buch "Am Anfang war der Irrtum"

Autor: Ulrike Jonack
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: Books on Demand

1. Kurzgeschichte "Sabotage"
Als die Siedler auf dem neuen Planeten landeten, rechneten sie nicht mit vielen Problemen, doch die Probleme begannen sich zu vermehren. Eine Kommunikation mit dem Heimatschiff ist nicht mehr möglich, da die Geräte nicht mehr funktionieren und außerdem beherrscht in letzter Zeit ein anderes Problem die Umgebung der Siedler, welches sogar einen Detektiv benötigt, um auf die Spur eines Saboteurs zu gelangen.

2. Kurzgeschichte "Der letzte Tag im Paradies"
Eferent lebt glücklich mit seiner Frau auf einem Forscherplaneten. Er ist zuständig einen Duplikator zu entwickeln und zu perfektionieren. Doch eines Tages verlässt ihn seine Frau und er zieht sich immer mehr zurück in die Forschung. Er wird immer mehr zum Eigenbrötler und teilweise auf seine spezielle Weise auch Paranoid. Was hat das Militär mit dem Planeten vor und wieso braucht man immer mehr und größere Duplikatoren?

3. Kurzgeschichte "Am Anfang war der Irrtum"
Ein Schiff trifft auf andere Raumschiffe und begeht etliche gravierende Fehler im Umgang mit diesen. Ein Irrtum bringt die Menschen zu einem Umdenken im Leben mit fremden Lebensformen.

Fazit
Die Schreibweise der Geschichten ist ansprechend und interessant. Durch ansprechende Dialogszenen sind die Geschichten greifbarer und nachvollziehbarer, da man sich in die jeweils haupt betroffenen Charaktere mehr hineinfühlen kann.
Teilweise waren die Namen der Länder, Planeten und der Hauptprotagonisten sehr gewöhnungsbedürftig und schwierig zu lesen, was jedoch dem Lesefluss in keinster Weise beeinträchtigte.
Der Autorin ist es gelungen mich in ferne Welten, Forschungsstationen und Raumschiffe zu entführen und hier Abenteuer mit den Protagonisten zu erleben.

Wer gerne Science-Fiction-Geschichten liest ist mit diesen drei Kurzgeschichten sehr gut beraten.

5 Sterne und ein Kaufempfehlung meinerseits werden ausgesprochen.

Sonntag, 18. September 2016

Kurzroman #7: Popstars rufen nicht zurück

Autor: Ivy Sand
Erscheinungsjahr: 2016

Worum geht's?
Nora erfährt eines Abends, dass ihr Freund Stefan für ein Jahr nach Brasilien geht. Völlig fertig verkriecht sich Nora zu Hause und verweigert sämtliche soziale Kontakte. Doch eines Tages wird Nora von Meike förmlich gezwungen auszugehen. Auf dieser Singleparty trifft sie auf Jon Snow und erlebt mit ihm eine wilde Nacht. Doch wer ist dieser mysteriöse Jon Snow? Wird sie ihn wiedersehen?

Fazit
Der Kurzroman ist witzig und locker geschrieben. Man kann sich in das Geschehen hineinversetzen und man fühlt sich in gewissen Situationen in eigene Erlebnisse zurückversetzt.
Nora erscheint zu Beginn der Geschichte als eine eher Wunschdenken erfüllte junge Frau, welche sehr traumwandlerisch und auch weltfremd erscheint. Erst im Laufe der Geschichte wird sie selbstbewusster und kämpft auch um ihr Recht glücklich zu werden.
Es ist ein sehr kurzweiliger Roman, welcher einem auch oft zum Lachen bringt. Durch die Dialoge wird die Handlung immer wieder aufgelockert und dadurch greifbarer gemacht.
Wer Liebesgeschichten gerne liest ist mit diesem Kurzroman sehr gut beraten.

Booksnack #21: Erinnerungen



Autor: Britta Meyer
Erscheinungsjahr: August 2016
Verlag: booksnacks, ein Imprint der digital publishers GmbH


Worum geht's?
Einmal in der Pause Winnitou spielen oder wieder einmal das Lied von der Skylineparty hören oder einfach nur dem Freund von seinem Traum erzählen.


Fazit
Wieder einmal gelungende Kurzepisoden von Britta Meyer und das Leben und seinen Tücken.

Booksnack #20: Bittere Liebe



Autor: Saskia Louis
Erscheinungsjahr: September 2016
Verlag: booksnack, ein Imprint der digital publishers GmbH


Worum geht's?
Eine Kaffeemaschine buhlt um die Aufmerksamkeit der Bewohner.


Fazit
Witzig und eigensinnig erlebt die Kaffeemaschine einen weiteren Tag in der WG und den Kampf gegen die anderen Maschinen.
Dies Geschichte versüßt den Morgen!

Booksnack #19: Rendezvous im Biergarten



Autor: Annette Dressel
Erscheinungsjahr: September 2016
Verlag: booksnacks, ein Imprint der digital publishers GmbH


Worum geht's?
Erich hat ein Rendezvous mit Ida in einem Biergarten während seine Frau Grete zu Hause liegt und unheilbar krank auf den Tod wartet. Ida, sowie Grete waren Verfechter von Tinkturen und Wundermittelchen, welche sie auch gerne selber einnahmen.


Fazit
Ein Buch über das Leben und seine Probleme. Eine Reflexion über Menschen in Extremsituationen. Die Autorin hält der Gesellschaft einen Spiegel vor. Lesenswert.

Booksnack # 18: Salzstangen und Cola



Autor: Thomas Kowa
Erscheinungsjahr: August 2016
Verlag: booksnacks, ein Imprint der digital publishers GmbH


Worum geht's?
Frank Wessing, ein Geldfälscher möchte sich aus dem Gewerbe zurückziehen und möchte seine Maschine an einen Franzosen und Khaled verkaufen. Doch sein rebellierender Magen scheint seinen Plan einen Strich durch die Rechnung zu machen. Hilft ein altes Hausmittel?


Fazit
Eine erfrischend locker leichte Geschichte, welche mit viel Witz und Humor das Drama um Durchfall behandelt.
Sehr lesenswert.

12.Buch im September: Das Schloss der Skelette von Florian C. Booktian

Der Roman "Milten & Percy - Das Schloss der Skelette" ist der erste Teil einer Reihe und wurde 2015 von Florian C. Booktian verfasst.

Wir befinden uns in der Galaxie #590B, diese wollen sich den Planeten Erde kaufen, haben aber zu wenig Geld, sodass sie die Erde ohne Russland und Asien mit dem zur Hälfte bewohnten Planeten Gnaa miteinander verschmolzen. So kommt es, dass nun Fabelwesen, sprechende Tiere usw. auch in Teilen von Europa herumgeistern. Es gibt auf Gnaa viele, selbst auf der Erde bekannte Bösewichte, welche man auch kennt und zwei Entdecker wollen nun den gefährlichsten finden. Tief im Erdinneren soll er lebendig begraben sein, Skull Friedrich von Hate. Nun lernen wir auch den Detektive Percy Meercat, ein Erdmännchen, kennen. Er bekommt einen Assistenten zur Seite gestellt, einen Erfinder namens Milten Greenbutton. Und mit einem Urlaub in Sharpytown stolpern diese zwei in ein Abenteuer der besonderen Art.

Florian C. Booktian gelingt mit dem Buch ein Genremix über viele verschiedene hinweg. Ich konnte Fantasy, Horror, Thriller, Liebesroman, schwarzer Humor und Roman entdecken. Gerade dieser dunkle schwarzer Humor machte das Buch für mich zu einem Highlight.
Percy Meercat, der Detektiv und Erdmännchen fällt mir durch seinen trockenen Humor und auch Selbstbewusstsein auf. Für alles gibt es einen Kommentar und nicht bleibt unkommentiert. Selbst in der tiefsten Depression holt er sich selbstständig wieder heraus und überlebt stets mit einer Prise dunkelsten schwarzen Humors.
Milten Greenbutton, der Erfinder erscheint zunächst äußerst weltfremd. Doch je länger er mit Percy gemeinsam durch die Straßen zieht, desto abenteuerlustig wird er. Vieles wird durch seine Abgeklärtheit neu analysiert und vieles auch von einem anderen Blickwinkel gesehen.
Das Buch ist locker und leicht geschrieben und man fliegt förmlich durch dieses hindurch. Doch wer mit Genremixes nichts anfangen kann, für den ist vermutlich auch dieses Buch nicht das richtige.

Da ich es teilweise sehr erheiternd und lustig fand, gebe ich dem buch 4 von 5 Sternen.

Samstag, 17. September 2016

Lesenacht #5: 17.9.2016 bei Goldkindchen

Goldkindchen verlängert heute die gestrige spontane Lesenacht. Ich bin natürlich auch wieder dabei!


Bereits am Vorabend oder heute im Laufe des Tages gelesen und rezensiert:

          

1.Frage: 
Wer liest welches Buch? Und auf welcher Seite seid ihr mittlerweile? Wie lautet der erste Satz im aktuellen Buch?







Eines der aktuellsten Rezensionsexemplare. Hier beginne ich diese Lesenacht und bin schon sehr gespannt, was mich erwartet.
Erster Satz: Diese Geschichte spielt in der Galaxie #590B.













Auch dieses sollte bis nächsten Donnerstag gelesen sein. Also höchste Zeit damit zu beginnen! :)
Erster Satz: Schmorzo H. von Krotzenhausen war äußerst zufrieden mit sich selbst.









Hier hatte mich der Klappentext total überzeugt und ich bin auch schon ein bisschen heute vorgedrungen, zumindest auf Seite 29 von 484 Seiten bin ich bereits.
Erster Satz: Die Gefährten waren sich einig - sie mussten schnell handeln.










Von dieser Autorin habe ich bisher nur Thriller gelesen, nun bin ich auch hier im Bereich Fantasy angelangt. :)
Erster Satz: "Selbst, wenn du es gewusst hättest, was hättest du tun wollen?




Gerade heute als Rezensionsexemplar von Ivy bekommen, Popstars rufen nicht zurück. Bin gespannt, denn es ist bereits das zweite Buch, welches ich von ihr lese. ;)
Erster Satz: Ich habe den ganzen Tag im Spa verbracht, denn Stefan hat mir eine Überraschung angekündigt.






Und die zweite Frage für diesen Abend:
Habt ihr schon zu Abend gegessen? Wenn ja was gibt es heute, wenn nicht was gibt es nachher?

Ja, ich habe bereits zu Abend gegessen. Es gab einen Tomango-Mozarella Salat und einen Mango-Smoothie.
Später am Abend wird es noch einen großen Becher Tee und Lebkuchen geben.


Wo geht nur die Zeit hin?
Dritte Frage für euch:
Schnappt euch etwas zu trinken, und sucht drei Punkte die euch "glücklich" machten bzw die irgendwas positives in euch erzeugten.


Mich macht glücklich,
  1. dass die Fensterfirma nach einem Monat endlich da war und gesagt hat es wird ausgetauscht.
  2. dass das Notdach, trotz des anhaltenden Starkregens scheinbar hält und es nicht wieder in meine Wohnung regnet.
  3. dass sich in der Arbeit alles wieder normalisiert.
  4. dass ich aufmerksame und arbeitswillige Schüler habe.
  5. dass ich Freunde habe, die mich auch in schwierigen Zeiten unterstützen.
Vierte Frage:
Wo befindet ihr euch in eurem Buch?


Es ist traurig, ich befinde mich genau drei Sätze weiter als um 15:00 Uhr. Das Leben kam dazwischen. ;)



Fünfte Frage:
Nun kommen wir doch mal zum gemütlichen Teil. Wo lest ihr? Wo sind eure Regale? Und wie habt ihr eure Bücher sortiert?
Das ist mein gemütlicher Lese- und Rezensionsschreibplatz. Total gemütlich und weich und am Hocker davor kann man alles ablegen, was man so braucht. Aktuelle Leseexemplare, das Ipad mit den ebooks und die Mappe und den Kalender mit den Abgabeterminen. Außerdem könnte man auch die Füße hochlagern.


Das ist mein Regal mit den gelesenen Büchern. Unten rechts sind noch ein paar ungelesene in dreier Reihe, aber nachdem ich die SuB-Bücher aufgestapelt habe und ich noch nicht einmal die vom Schlafzimmer dazugeschlichtet hatte, und ich zwei Bilder brauchte, holte ich sie nicht heraus.

Meine zwei SuB-Stapel. 122 Bücher schwer und es sind noch nicht einmal alle. Im Regal sind noch 94 zusätzliche versteckt, im Schlafzimmer ebenfalls noch einmal 65. Von dem ebook-SuB will ich euch gar nichts erzählen, da kann man schlafen auch nicht mehr. :)

Kleines abschließendes Update:
Nachdem es wirklich gut begonnen hatte, dieser Lesetag, muss ich  leider zugeben, dass zu wenig Zeit da war um das Rezensionsexemplar vollständig zu lesen. Um 50 Seiten habe ich es nicht geschafft, aber nur 1 Stunde Verspätung klingt ja auch nicht schlecht.
Ich konnte im Laufe dieses Leseabendmarathons zwei Mangas und zwei Bücher vollständig beenden und eines fast. Insgesamt wurden 841 Seiten an diesen zwei Abenden gelesen. ;)



11.Buch im September: Ein Mitbewohner zum Verlieben von Fiona Winter

Die Originalausgabe von "Ein Mitbewohner zum Verlieben" erschien bereits 2013 unter dem Namen "Liebster Mitbewohner". Die Neuausgabe erschien im August 2016 im Digital publishers Verlag.

Maja entschließt sich eines Nachts wieder einmal ihr Studium zu wechseln, das wird ihrem Freund Leon zu viel und trennt sich von Maja. Diese zieht sofort den Schlussstrich und zieht zu Daniel, denn dieser hat ein WG-Zimmer frei. Doch als sie bei ihm ankommt, ist das Zimmer bereits vergeben. Maja lässt sich nicht beirren, bezieht das Zimmer, in welchem auch ihr Jugendschwarm Felix wohnt. Es wird gestritten, versöhnt und auch geholfen, um den richtigen Weg im Leben zu finden.

Die Sprache dieses Roman ist für einen Chicklit-Roman genau richtig. Außerdem wird der Roman immer wieder durch eine gute Prise Witz und Humor gewürzt.
Maja ist zu Beginn des Buches ein nervliches Frack, welche auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und dem passenden Studiums. Alle in ihrem Umfeld fühlen sich auf Grund ihrer Unentschlossenheit in Bezug ihres Studiums gestresst und versuchen sie in eine Richtung zu drängen. doch sie lässt sich dadurch nicht beirren. Wieso sollte sie ihre Zeit vergeuden mit einem Beruf den sie eigentlich nicht ausüben will.
Felix ist das genaue Gegenteil von Maja. Der absolvierte sein Medizinstudium und bekam sogar eine Assistenzstelle an einem Krankenhaus. Doch auch bei ihm kommt die Erkenntnis, dass das einfache absolvieren und das Erfüllen der Erwartungen der anderen, Probleme bringen kann. Zu Beginn der Geschichte ist er ziemlich muffig aber auch er merkt oft sehr früh, dass man zuerst sich selbst und dann erst um die anderen Menschen kümmern soll, denn mit manchen Entscheidungen hat man ja ein Leben lang zu leben.
Der Autorin gelingt es, dass man sich in die Geschichte sehr gut hineinversetzen kann, denn wem ist es nicht auch schon einmal so ergangen, dass man die falsche Entscheidung getroffen hat, nur weil man anderen gefallen wollte.

Jeder, der wirklich gerne Chicklit oder Liebesromane liest, ist mit diesem Buch auf jeden Fall auf der richtigen Spur.

Manga #2: Fairy Cube 1 von Kaori Yuki

Auch dieser Manga ist in den Zeichnungen und in Gestaltung sehr schön und gut zu lesen. Es geht hier um den Helden Ian, welcher Feen sehen kann. Doch als ihm sein Körper geraubt wird, kämpft er als Elijah weiter. Die Fee Ainsel und Kaito helfen Ian seinen Körper und sein Leben wieder zurückzuerobern.
Abenteuer gilt es zu bestehen und böse Mächte zu bekämpfen.

Manga #1: Fairy Tail 1 von Kiro Mashima

Das Konzept hinter dieser Reihe ist einfach sehr gut. Denn verrückte Magier und Aufträge, welche von teilweise sehr schrillen Charakteren gelöst werden.
Ab und zu hat man das Gefühl, dass die Aufträge mit zu viel Ethusiasmus gelöst werden und sehr großen Schaden auslösen. Aber die Geister, Zauberer und Magier fühlen sich wohl in der Gilde von Fairy Tail.

Wer in die Welt der Mangas abtauchen möchte, begeht sicher keinen Fehler mit diesem Buch.

Freitag, 16. September 2016

10.Buch im September: Das Erbe des Barbiers von Osanna Stephan

Das Buch von Osanna Stephan "Das Erbe des Barbiers" erschien 2016.

Katharina Heiter findet am Dachboden ihres Hauses eine geheimnisvolle Schale und versucht nun herauszufinden, wem diese Schale gehört hat und wie derjenige in die Genealogie ihrer Familie hineingehört. Aber nicht nur das erfahren wir mit Hilfe von Kathi, auch ihr Liebes- und Privatleben wird besprochen. Andererseits wird die Geschichte des Barbiers Friedrich August Stuß genauer beschrieben, wie er zu der Berufswahl kommt und die weitere Entwicklung seines Lebens.

Der Autorin ist in diesem Buch gelungen, dass sie die beiden Zeitalter zu einem großen Ganzen zusammenführt und man sich trotz allem nicht fehl am Platz fühlt. Man kann mit beiden Hauptprotagonisten durch die jeweilige Zeitepoche wandeln und sich auch einiges interessante Fachwissen zum Berufsstand des Barbiers herauslesen.
Katharina Heiter kommt mir zu Beginn des Buches als sehr Weltoffen und auch lebensfroh vor, sie schwankt mit Dauer des Buches immer mehr zwischen Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt. Doch hat sie oft auch eine gewisse Verbissenheit, welche sie an den Tag legt und die so manche Geheimnisse ihrer Familie an das Tageslicht bringt.
Friedrich Stuß, der Barbier ist zu Beginn des Buches eher seinem Großvater hörig, denn man hat das Gefühl, dass er den für ihn geplanten Weg nicht so führen möchte, wie es ihm vorgegeben wird. Doch mit Verlauf des Buches wird er immer selbst bestimmender und beginnt schön langsam sein eigenes Leben in den gefährlichen Jahren um 1800 zu führen.
Die Sprachwahl ist dem Text angemessen, jedoch konnte ich auch leider den einen oder anderen Tippfehler finden, die ab und zu den Lesefluss störten.

Jeder, der gerne in die Geschichte abtaucht ist mit diesem Roman gut beraten, da er diese Zeit um 1800 sehr gut beleuchtet und auch gewissen Berufe und bestimmte Werdegänge in dieser Zeit sehr genau erklärt.

Lesenacht #4: 16.9.2016 bei Goldkindchen


Goldkindchen veranstaltet heute eine spontane Lesenacht. Ich bin so nebenher auch hier dabei!

1.Update: Was ist denn für heute Abend eure ERSTE Aufgabe?

1) Postet mir das Cover, auf Facebook in der Veranstaltung, von eurem aktuellen Buch. Und sagt mir eure Gedanken, wo ihr gerade steht und was ihr zum Buch denkt.





Hier bin ich auf Seite 324 von 405 Seiten.
Es ist so ein typischer ich liebe ihn - ich liebe ihn nicht Roman.
Erster Satz des aktuellen Bereiches: Am Donnerstag war ich kurz davor, mich einfach krank zu melden.









Eines der aktuellsten Rezensionsexemplare. Hier beginne ich diese Lesenacht und bin schon sehr gespannt, was mich erwartet.
Erster Satz: Diese Geschichte spielt in der Galaxie #590B.








Bei diesem Buch bin ich schon ziemlich weit, denn ich befinde mich bereits auf Seite 90 von 227.
Erster Satz des aktuellen Bereiches: Matthes starrte mich mit aufgerissenen Augen an und stürmte fast zeitgleich nach vorn, um mich fest in die Arme zu schließen.








Auch dieses sollte bis nächsten Donnerstag gelesen sein. Also höchste Zeit damit zu beginnen! :)
Erster Satz: Schmorzo H. von Krotzenhausen war äußerst zufrieden mit sich selbst.






Hier hatte mich der Klappentext total überzeugt und ich bin auch schon ein bisschen heute vorgedrungen, zumindest auf Seite 29 von 484 Seiten bin ich bereits.
Erster Satz: Die Gefährten waren sich einig - sie mussten schnell handeln.







Von dieser Autorin habe ich bisher nur Thriller gelesen, nun bin ich auch hier im Bereich Fantasy angelangt. :)
Erster Satz: "Selbst, wenn du es gewusst hättest, was hättest du tun wollen?






Gerade heute als Rezensionsexemplar von Ivy bekommen, Popstars rufen nicht zurück. Bin gespannt, denn es ist bereits das zweite Buch, welches ich von ihr lese. ;)
Erster Satz: Ich habe den ganzen Tag im Spa verbracht, denn Stefan hat mir eine Überraschung angekündigt.






Update 22:50
Das erste Buch ist geschafft!
Das Erbe des Barbiers von Osanna Stephan ist gelesen und rezensiert.

Donnerstag, 15. September 2016

Das große Awkward Dangos Wochenende #3


Sonntag - Vorhaben:
  • TUT - Der größte Pharao aller Zeiten (Serie)
  • King of Thorn (Anime)
  • Black Butler - Ein Teufel von einem Butler (Anime)
  • Die Abenteuer des Sherlock Holmes (Anime-Serie)

Sonntag - Fragen:
  1. Wie viele Episoden hast du heute geschafft? (TV-Serien bitte getrennt von Animeserien)
    Also, ich habe 4 Episoden TUT - Der größte Pharao aller Zeiten geschafft und
    2 Episoden "Die Abenteuer des Sherlock Holmes.
  2. Welche Episode hat dir heute am besten gefallen? (bei mehreren geschauten Serien geht auch: Welche Serie gefällt dir am besten?)
    Ich habe die Serie um TUT am liebsten heute gesehen, da ich einfach die Zeit um das alte Ägypten am liebsten habe.
  3. Hat dich heute etwas an einer Serie massiv gestört?
    Nein, alles im Lot. Waren alles super Serien.
  4. Was schaust du lieber: Animes oder "normale" Serien?
    Ich persönlich schaue irgendwie am liebsten normale Serien.
  5. Persönliche Serien- & Animeempfehlung? (allgemein)
    Die beste Serie ist ganz eindeutig Game of Thrones. Einfach episch diese Serien! :)

Das große Awkward Dangos Wochenende #2


Samstag - Vorhaben:
  • Das Erbe des Barbiers von Osanna Stephan (BEENDET um 0:15, 108 Seiten gelesen)
  • Das Schloss der Skelette von Florian C. Booktian 
  • Ein Mitbewohner zum Verlieben von Fiona Winter (BEENDET um 12:35, 80 Seiten gelesen)
1.Update - 13:00
Ich lese schon seit 9 Uhr in der Früh und habe gerade das Buch "Ein Mitbewohner zum Verlieben" von Fiona Winter beendet --> 80 Seiten heute gelesen
Ich werde jetzt mit Das Schloss der Skelette von Florian C. Booktian beginnen.
2.Update - 22:15
Irgendwie ist heute der Wurm drinnen, aber mittlerweile habe ich bereits mit "Das Schloss der Skelette" begonnen. Ein wunderbarer Genremix aus Horror, Fantasy, Thriller, Liebesroman. Aber teilweise schon etwas zu schräg. Möchte es heute unbedingt beenden und rezensieren. Bin auf Seite 107 von 383 Seiten. Wenn ich mich reinhänge schaffe ich es vielleicht noch. ;)
3.Update - 23:59
Fast geschafft das Ziel, aber um 50 Seiten vorbei geschrammt, das Rezensionsexemplar vollständig zu lesen.

Samstag - Fragen:
  1. Wie viele Seiten hast du heute insgesamt von deinem Buch geschafft?
    Also ich konnte heute 80 Seiten in "Ein Mitbewohner zum Verlieben" lesen und das Buch somit beenden und rezensieren.
    Dann habe ich noch mit "Das Schloss der Skelette" begonnen und hier habe ich 253 Seiten geschafft.
  2. Wie hat dir dein Buch gefallen oder wie gefällt es dir bisher?
    Also das aktuelle Buch "Das Schloss der Skelette" ist ein Mix aus verschiedenen Genres, aber es ist auch gefüllt mit dunkelsten schwarzem Humor, was sehr gut zu mir passt. Also es gefällt mir bisher ausgezeichnet und ich habe bereits Tränen gelacht.
  3. Würdest du gerne in die Welt deines Buches eintauchen oder in der Haut des Protagonisten stecken wollen?
    Also Percy ist schon ein cooler Hauptprotagonist, da möchte ich zeitweise schon in seiner Haut stecken. Aber irgendwie ist er auch sehr dunkel in seinen Gedanken. Er ist derjenige, welcher im Moment am besten zu mir passt.
  4. Wie gefällt dir das Cover deines Buches?
    Das Cover ist etwas speziell, aber es gefällt mir nicht schlecht, denn es spiegelt den Inhalt der Geschichte ausgezeichnet wieder.
  5. Persönliche Buchempfehlung? (allgemein)
    Ich finde das Buch sehr speziell. Daher bin ich der Meinung, dass dieses Buch nicht ein Buch für Jedermann sein kann. Man braucht schon einen ganz speziellen Sinn für Humor, um dieses Buch wirklich gut zu finden.
    Da würde ich das erste Buch von heute "Ein Mitbewohner zum Verlieben" schon eher für die Leser und Leserinnen empfehlen, da das einfach eine tolle Liebesgeschichte rund um Maja war.

Das große Awkward Dangos Wochenende #1



Freitag - Vorhaben:
  • Fairy Cube von Kaori Yuki 1 - 3
  • Fairy Tail 1 von Kiro Mashima
  • Assassination Classroom von Yusei Matsui 1 - 12
Updates:

1.Update - 17:00
Beginne nun mit Fairy Cube. Bin gespannt. :)

2. Update - 22:30
Leider kam mir das Leben dazwischen, habe aber jetzt noch Assassination Classroom 1 gelesen. :)


Freitag - Fragen:

1) Wie viele Mangabände hast du heute geschafft?

Leider habe ich nur zwei Bände geschafft, aber die waren echt gut und ich bin gespannt auf mehr.

2) Welcher gelesene Manga war heute ein absolutes Highlight für dich?

Irgendwie hat mich Fairy Tail mehr begeistert. Diese selbstironischen Magier gefielen mir einfach besser.

3) Welcher gelesene Manga hat sich heute als ein Flop entpuppt?

Nein, ein Flop war eigentlich nicht dabei, die zwei Bände haben mir beide gut gefallen.

4) Welches Cover findest du am schönsten von allen Mangas, die du heute gelesen hast?
Das Cover von Fairy Cube hat mir persönlich am besten gefallen.

5) Persönliche Mangaempfehlung? (allgemein)

Eigentlich ist mein persönlicher Favorit Assassination Classroom, denn ein Manga über ein Klasse mit lauter Attentäter, das ist doch mal etwas anderes. 

Sonntag, 11. September 2016

9.Buch im September: Spurlos von Niklas Quast

Ich durfte dieses Buch "Spurlos" von Niklas Quast Test lesen und da ich gerne Horrorbücher lese, war das genau das richtige Buch für mich.

Eine Wandergruppe macht sich auf den Weg, die Berge und Landschaft zu durchwandern und treffen auf 6 verlassene Rucksäcke einer deutschen Reisegruppe. Zwar verunsichert, aber guten Muten gehen die Wanderer durch den Wald zu einem großen Wasserfall. Doch auch, wie schon Jahre zuvor verschwinden immer wieder einzelne Mitglieder der Gruppe. Auch eine mysteriöse Hütte mitten im Wald ist noch mit gemischten Gefühlen zu sehen.

Dies ist das erste Buch, welches der noch sehr junge Autor veröffentlichen wird. Es ist mit einem guten Stimmungsbogen verfasst. Man befindet sich auf drei Storylines. Einerseits erlebt man die Geschichte im Jahr 1995 mit der deutschen Wandergruppe, dann erleben die amerikanischen Wanderer ihre Abenteuer im Wald und auch in der mysteriösen Hütte am Waldrand passieren einige für die Geschichte wichtige Situationen.
Die Sprache ist dem Alter des Autors angepasst. Durch Dialoge der Betroffenen untereinander, steigert sich in manchen Situationen, vor allem in der Hütte um ein Vielfaches. 

Alle, welche gerne Bücher im Genrebereich Horror lesen, sollte auch zu diesem Buch greifen, denn es hat echtes gutes Horrorpotential.

Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sternen, da es das Erstlingswerk ist und ich noch ein bisschen Bewertungspotential nach oben lassen möchte. 

Donnerstag, 8. September 2016

8.Buch im September: Der Stern des Seth von Amalia Zeichnerin

Das Buch "Der Stern des Seth" von Amalia Zeichnerin erschien 2015 im Verlag Books on demand und ist im Genre Steampunk anzusiedeln.

Der adelige Earl Wilbur G. of Eavesfield, will 6 Personen, welche aus den unterschiedlichsten Bereichen arbeiten anheuern, um für ihn den sagenumwogenen Stern des Seth zu suchen und zu ihm zu bringen. Der Erfinder Immanuel Goldstein, die Journalistin Gemma Hawthorne, der Wissenschaftler Frederic MacAlistair, der Kriegsveteran Vincent Wright und der Archäologie Ian Huntington begeben sich auf die abenteuerliche Jagd nach dem verschollenen Artefakt und erleben das größte Abenteuer ihres Lebens.

Der Autorin ist mit diesem Buch in der viktorianischen Epoche Britanniens und einer Prise "Altes Ägypten" ein wirklich sehr guter Mix gelungen. Beide Epochen sind auch meine Lieblingsepochen in der Geschichte.
Der Schreibstil ist locker und frisch. Man kann sich in das Handlungsgeschehen sehr gut hineindenken und somit eine wundervolle Reise nach Britannien, Ägypten und in den Sudan machen.
Außerdem kommt es immer wieder zu Wendungen in der Handlung, die man überhaupt nicht kommen sieht und so das Buch sehr spannend machen.
Wenn Sie Steampunk noch nie gelesen haben, sollten sie einmal dieses Buch zur Hand nehmen, denn es bringt Ihnen dieses Genre sehr nahe und sie werden öfter zu diesem greifen wollen.

Dienstag, 6. September 2016

7.Buch im September: Remexan - Der Mann ohne Schlaf von Thomas Kowa

Der Thriller "Remexan - Der Mann ohne Schlaf" von Thomas Kowa erschien 2016 im Digital pubishers Verlag.


Erik Lindberg arbeitet seit kurzem in der Schweiz als Kriminalkommissar, denn er hat seine Freundin Paula, welche nach einem Mordversuch im Koma liegt, in eine Rehaklinik in Basel verlegen lassen. Seitdem versuch Lindberg alles, um sie wieder zum Leben zu erwecken. Jeden Tag versucht er etwas Neues. Doch auch seine Arbeit lässt ihn nicht zur Ruhe kommen. Drei Menschen werden ermordet und eigentlich ist das einzige was alle drei Fälle zusammenführt das Medikament Remexan. Auch die Polizei macht bei diesem Medikamentenversuch des Remexan mit, denn mehr arbeiten und weniger schlafen ist auch für eine Bundesbehörde nicht zu verachten. Aber nicht nur die drei Mordfälle beschäftigen ihn, auch der ehemalige Initiator des Mordversuchs Udo Wohler tritt wieder in Erscheinung und droht Lindberg mit der Ermordung seiner Freundin.

Dem Autor ist ein spannender und einzigartiger Thriller gelungen. Denn zwei so unterschiedliche Verlaufsstränge auf eine Ziellinie zu bringen ist eine Kunst, welche nicht einem jedem Autor gelingen kann.
Erik Lindberg scheint mir ein sehr eigensinniger Mensch mit sehr vielen Problemen zu sein. Niemand soll erfahren, dass seine Freundin schwer verletzt ist bzw. im Koma liegt. Zudem vertritt er sehr eigenwillige Ermittlungsmethoden in Bezug auf beide Fälle in welchen er ermittelt. Allerdings kämpft er auch für seine Freunde, wenn er sieht, dass diese in Gefahr sind.

Der Schreibstil ist fesselnd und wahnsinnig kurzweilig. Man fliegt förmlich durch den Thriller und will ihn eigentlich gar nicht weglegen, aber ich muss das jetzt machen, da es leider zu Ende ist, das Projekt ohne Schlaf.

Mir persönlich hat der Thriller sehr gut gefallen, weil man eigentlich bis zu Ende nicht wirklich weiß, wer der eigentliche Verbrecher jetzt ist. Ich wurde sehr oft auf die falsche Fährte geführt und als ich mich auf der richtigen Spur befand, auch wieder davon abgebracht.

Wer gerne auf eigene Faust ermittelnde Kommissare mag und Bücher in denen man mit den Hauptprotagonisten mitfiebert und mitermitteln kann, ist mit diesem Buch bestens bedient.

100%ige Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Montag, 5. September 2016

6.Buch im September: Dreimal Liebe mit Traummann, bitte von Nadin Hardwiger


Das Buch "Dreimal Liebe mit Traummann, bitte" von Nadin Hardwiger erschien 2016 im Digital publishers Verlag.

Dieses Buch führt die drei vormals unabhängigen Bücher "Lucindarella", "Viktorias Kuss" und "Sleeping Rosanna" zusammen. Es wurde sehr darauf geachtet, dass die Geschichten teilweise ergänzt und vervollständigt wurden. Der Schreibstil von Nadin ist noch immer locker und leicht lesbar. Durch die Dialoge wird die Szenerie sehr aufgelockert und man kann sich in die Geschichten gut hineinversetzen.
Auf die Erklärung der einzelnen Geschichten werde ich ausnahmsweise bei dieser Rezension verzichten, denn anderes, als bei den Einzelrezensionen könnte ich hier auch nicht schreiben.
Wie auch schon bei den Einzelbänden gefällt es mir sehr gut, dass die Kapitelüberschriften das darzustellende Märchen, Aschenputtel, Froschkönig und Dornröschen darstellen, welches neu adaptiert werden wird.
Lustig und wortgewandt trägt und die Autorin durch die drei Märchen im neuen Gewand.

Wer, wie ich Märchen sehr gerne liest, sollte auf jeden Fall zu diesem Buch greifen.

5.Buch im September: Mr. Right hat einen Bruder von Jedida A. Harrison

Der Autorin Jedida A. Harrison ist mit dem 2016 erschienen Buch "Mr. Right hat einen Bruder" ein tiefgreifendes, aus dem Leben gegriffenes Buch über die Suche nach Mr. Right verfasst.

Lana Melina Demost hat es nicht immer leicht gehabt im Leben, zunächst geben sie ihre leiblichen Eltern zur Adoption frei, dann sterben relativ rasch hintereinander ihre Adoptiveltern. Doch daran verzweifelt Lana nicht, sie hat einen liebevollen Freund, Lars, mit dem sie ein Kind erwartet. Doch nach einem schrecklichen Unfall, bei dem Lana ihr gemeinsames Kind verliert, geht auch diese Beziehung in die Brüche, nur einer kommt zu ihr durch, Raffael. Er hilft ihr aus dieser schweren Phase, doch durch seine Zurückhaltung und seine Abreise in die Staaten kann die Beziehung nicht wachsen. In dieser Zeit lernt Lana schließlich Michael kennen und lieben, doch Raffael kreuzt ihr Leben immer wieder und bringt Lanas Seelenfrieden ein jedes Mal gehörig durcheinander. Als Lana Raffael endlich als Mr. Right erkennt ist es zu spät. Viele Komplizierte Wendungen kommen noch auf Lana zu, doch wird Jana ihren Mr. Right und ihren Mann fürs Leben finden?

Das Buch ist sehr interessant zu lesen. Zum einen geht es immer um Lana, die Geschichte wird von ihrer Seite aus erzählt. Dadurch ist es stellenweise sehr gefühlsbetont. Aber auch die dargestellte Suche nach der wahren Liebe wird mit den dargestellten Geschichten sehr genau dargestellt.
Lana Melina Demost ist einerseits sehr freiheitsliebend, andererseits aber auch sehr in sich gezogen. Auch kann man sie in einigen Situation als sehr selbstbewusst bezeichnen, in anderen wieder als eher weltfremd und richtungssuchend. Dass sie auf der Suche nach dem Mr. Right ist, der sie auffängt und sie bedingungslos liebt, ist klar bei ihrer Vorgeschichte. Was mich immer ein bisschen geärgert hat, war das abweisende Verhalten gegen die Avancen von Raffael.
Raffael der wandelnde Traum aller Frauen, denn er ist sehr groß, dunkelhaarig und durchtrainiert. Doch durch seine Auswanderung und seine nicht gesagten Wünsche, ist er eigentlich der erste, der die mögliche Beziehung zu Lana verhindert. Doch da sie sich öfter treffen, auch nach seinem Umzug in die Staaten, lebt der Traum weiter.
Durch viele Dialoge und auch durch viele Selbstgespräche von Lana, kommt man sehr gut in die Geschichte rund um sie hinein. Man kann ihre Gefühle nachvollziehen, man kann mit ihr weinen und lachen. Der Schreibstil ist locker und flüssig und somit fliegt man förmlich durch die Seiten des Buches hindurch.

Jeder, der Liebesgeschichten mit Tiefgang sehr gerne liest, sollte auch jeden Fall zu diesem Buch greifen, der Leser/ die Leserin wird nicht von diesem Buch enttäuscht sein, er wird es lieben und verschlingen. Gehen sie mit auf der Suche nach Mr. Right oder dem Mann fürs Leben.

Sonntag, 4. September 2016

Lesemarathon #3: Wörterkatzes Lesemarathon 2016



Die liebe Kerstin vom Blog "Wörterkatze" macht auch in diesem Jahr wieder einen Lesemarathon - und ich nehme daran teil. Regeln gibt es keine - einfach lesen, was das Zeug hält, egal was oder wo, Spaß haben und sich mit anderen Leseratten austauschen.

Leseupdates werde ich hier posten und natürlich bin ich auch auf Twitter mit dabei! :)

Ich bin gespannt und freue mich riesig auf den Marathon!


5.9.2016
Frage 1: Was habt ihr euch für diese Woche vorgenommen?
Ich habe mir für diesen Lesemarathon so einiges vorgenommen. Ich möchte einige Rezensionsexemplare abbauen, wie z.B.: 
  • Mr. Right hat einen Bruder
  • Dreimal Liebe mit Traummann, bitte
  • Der Stern des Seth
  • Remexan
  • Ein Mitbewohner zum Verlieben
  • Liebe, Mia, Sevilla
  • sieben Schlüssel und noch etliche mehr. 
Wenn ich alle offenen Rezensionsexemplare schaffen möchte, würde das neuen Wochenrekord bedeuten. Aber ich bin realistisch. Wenn ich in dieser Woche 4-5 Bücher beenden kann und ca. 1500 Seiten schaffe, dann wäre das mein Traumziel.
  1. Mr. Right hat einen Bruder von Jedida A. Harrison BEENDET (heute 103 Seiten gelesen)
  2. Dreimal Liebe mit Traummann, bitte von Nadin Hardwiger BEENDET (318 Seiten gelesen)
  3. Der Stern des Seth von Amalia Zeichnerin (heute 31 Seiten gelesen)
  4. Remexan von Thomas Kowa (heute 75 Seiten gelesen)
  5. Der Tag der Rache von James Patterson (heute 28 Seiten gelesen)
  6. Spurlos von Niklas Quast (heute 50 Seiten gelesen)
  7. Steamtown - Die Fabrik von C.Steenbergen & T.S. Orgel (heute 12 Seiten gelesen)
Insgesamte Seitenanzahl heute: 617 Seiten gelesen und 2 Bücher beendet

6.9.2016
Frage 2:Wenn die Möglichkeit bestünde, in eurem aktuellen Buch als Protagonist einzutauchen, würdet ihr dies dann tun?
Im aktuellen Buch "Ein Mitbewohner zum Verlieben" dort könnte ich mir vorstellen, den Part der Hauptprotagonistin zu übernehmen. Maja ist genauso chaotisch und ab und zu verplant wie ich. Auch wenn wir uns was in den Kopf gesetzt haben, beißen wir unser Recht so lange durch, bis wir siegen. 
Im "Der Stern des Seth" wäre ich gerne Gemma, die Journalistin, welche mit 4 Männern auf Expedition durch Ägypten und den Sudan zieht. Es wäre ein Traum auch in dieser Tempelanlage verborgene Schätze zu suchen und zu finden. 
Auch in meinem dritten Buch "Der Tag der Rache" könnte ich mir vorstellen der Detektiv zu sein. Ich liebe es mitzuermitteln, also wenn ich die Möglichkeit hätte, wäre ich sofort drinnen und würde die Ermittlungen übernehmen. 
Im meinem vierten Buch, welches ich gerade lese "Steamtown - Die Fabrik" müsste ich mir das noch einmal überlegen, denn mit genmutierten Ratten möchte ich mich eigentlich nicht wirklich gerne anlegen.
In "Das Erbe des Barbiers" bin ich mir noch nicht ganz im klaren, wohin die Reise mich hinführt. Aber auch hier gibt es einen Archäologen, mit dem ich sehr gerne auf der Stelle und sofort meinen Platz tauschen würde.
Allerdings in einem Buch möchte ich irgendwie kein Haupt- oder Nebendarsteller sein, denn wie es aussieht, werden alle darin beteiligten Personen entweder irgendwann vermisst, brutal geschändet oder umgebracht. Also in diese Buch bringt mich so schnell keiner.
  1. Steamtown - Die Fabrik von C.Steenbergen & T.S. Orgel (heute 38 Seiten gelesen)
  2. Spurlos von Niklas Quast (heute 43 Seiten gelesen)
  3. Remexan von Thomas Kowa BEENDET (heute 98 Seiten gelesen)
  4. Der Stern des Seth von Amalia Zeichnerin (heute 92 Seiten gelesen)
  5. Der Tag der Rache von James Patterson (heute 6 Seiten gelesen)
  6. Das Erbe des Barbiers von Osanna Stephan (heute 11 Seiten gelesen)
  7. Ein Mitbewohner zum Verlieben von Fiona Winter (heute 35 Seiten gelesen)
Insgesamte Seitenanzahl heute: 323 Seiten gelesen und 1 Buch beendet

7.9.2016
Frage 3: Habt ihr in eurer aktuellen Lektüre einen Lieblingscharakter? Wenn ja, warum?

Also in meiner aktuellen Lektüre wäre ich in allen drei Fällen gerne eine der Hauptprotagonisten.
Zum einen möchte ich Maja aus "Ein Mitbewohner zum  Verlieben" sein, denn sie erinnert mich immer so ein bisschen an mich, während meiner Studienzeit, als ich auf einmal auf dem Selbstfindungstripp war und mich nicht mehr entscheiden konnte, welches Studium tatsächlich das richtige ist für mich.
Dann wäre ich auch gerne die Privatermittlerin aus "Der Tag der Rache", denn sie übt eigentlich den Beruf aus, der mich am aller meisten fasziniert, Privatdetektivin. Immer voll in Fahrt, immer am Ermitteln.
Und natürlich die gute Gemma aus "Der Stern des Seth", immer abenteuerlustig und immer mitten drin, wenns gefährlich wird. Da würde ich sofort meine geliebten Jeans mit einem Rock tauschen. ;)
  1. Ein Mitbewohner zum Verlieben von Fiona Winter (heute 13 Seiten gelesen)
  2. Der Stern des Seth von Amalia Zeichnerin (heute 16 Seiten gelesen)
  3. Der Tag der Rache von James Patterson (heute 14 Seiten gelesen)
Insgesamte Seitenanzahl heute: 43 Seiten gelesen

8.9.2016
Frage 4: Dieses Mal geht es ums Genre. Gehört euer aktuelles Buch zu eurem Lieblingsgenre oder probiert ihr gerade ein Genre aus, dass ihr sonst nicht so oft liest oder auch gar nicht?

Also meine aktuellen Bücher gehören zu beidem.
Während ich mit "Der Stern des Seth" ein neues Genre, nämlich das des Steampunk probiere, gehört "Der Tag der Rache" zu meinem absoluten Lieblingsgenre Thriller. Auch Chit-Lick, wie "Ein Mitbewohner zum Verlieben" gehört mittlerweile zum Standardleserepertoire. :)

  1. Der Stern des Seth von Amalia Zeichnerin BEENDET (heute 94 Seiten beendet)
  2. Ein Mitbewohner zum Verlieben von Fiona Winter (heute 5 Seiten belesen)
Insgesamte Seitenanzahl heute: 101 Seiten gelesen und 1 Buch beendet

9.9.2016
Frage 5: So ziemlich jeder hat einen Lieblingsprotagonisten, aber wenige einen Fiesling als besonderen Liebling. Wie ist es bei euch?

Ja, das stimmt, Lieblingsprotagonisten hat man einige, doch einen Fiesling, den man besonders mag? Auch ich habe ab und zu in den Büchern, welche ich so verschlinge, immer mal wieder die Tendenz zum Fiesling, als zum braven. In einem Buch vom digital publishers Verlag, war es beispielsweise Eddi Markgraf, der Musiker, ein Ekelpaket, welches man einfach hassen muss, aber auch mit viel Charme und Witz. Aber natürlich auch Harry Potter mit Severus Snape, einfach göttlich, dieser Charakter. ;)



  1. Ein Mitbewohner zum Verlieben von Fiona Winter (heute 33 Seiten gelesen)
  2. Aurinja von Sabine Niedermayr (heute 136 Seiten gelesen)
  3. Sieben Schlüssel von Rayon Lasair (heute 29 Seiten gelesen)
Insgesamte Seitenanzahl heute: 196 Seiten gelesen

10.9.2016
Frage 6: Welches Buch würdet ihr gerne noch einmal zum allerersten Mal lesen?

Tja, da gibt es einige, da könnte ich die ganze Seite vollschreiben, aber ich wähle folgende drei Bücher:


  • Oneiros von Markus Heitz
  • Herr der Ringe von J.R.R.Tolkien
  • Der Hobbit von J.R.R.Tolkien
Diese Bücher haben mich einfach in schweren Zeiten begleitet, und ich möchte sie einfach noch einmal ohne diesen negativen damaligen Beigeschmack noch einmal lesen.

  1. Ein Mitbewohner zum Verlieben von Fiona Winter (heute 100 Seiten gelesen)
  2. Kurzgeschichte "Die unheimliche Scheune" von Tanja Löhr (heute 10 Seiten gelesen)
Insgesamte Seitenanzahl heute: 110 Seiten gelesen und 1 Kurzgeschichte beendet
11.9.2016
Frage 7: Zu Beginn habe ich euch gefragt, was ihr euch in dieser Woche für den #wklm2016 vorgenommen hat und nun möchte ich wissen, hat euer Vorhaben geklappt?
Ich wollte ja im Laufe dieses Marathons meinen Rezensionsexemplar SuB abbauen, und 1500 Seiten lesen. Ich glaube es hat sehr gut geklappt. Aber ich liste noch einmal auf:
Vollständig gelesen während des Marathons:
  • Mr. Right hat einen Bruder
  • Dreimal Liebe mit Traummann, bitte
  • Der Stern des Seth
  • Remexan
  • Spurlos
Seitenanzahlen in dieser Woche:
  • Montag, 5.9.2016: 617 Seiten gelesen
  • Dienstag, 6.9.2016: 323 Seiten gelesen
  • Mittwoch, 7.9.2016: 43 Seiten gelesen
  • Donnerstag, 8.9.2016: 101 Seiten gelesen
  • Freitag, 9.9.2016: 198 Seiten gelesen
  • Samstag, 10.9.2016: 110 Seiten gelesen
  • Sonntag, 11.9.2016: 127 Seiten gelesen
Endergebnis:
Ich konnte 5 Bücher beenden und 1 519 Seiten lesen. Beide Ziele, welche ich mir gesetzt hatte, konnte ich erreichen! Zwischendurch sogar einen Tagesausflug nach München und die Hochzeit meiner Cousine besuchen.

  1. Spurlos von Niklas Quast BEENDET (heute 127 Seiten gelesen)
Insgesamt heute 127 Seiten gelesen und 1 Buch beendet.

4.Buch im September: Rockstar Sommer 3 - Küsse niemals einen Rockstar von Sandra Helsinki

Dies ist nun der 3. Teil der Rockstar Sommer Reihe von Sandra Helsinki. Dieser Teil trägt den Namen "Küsse niemals einen Rockstar" und erschien 2016 im Digital publishers Verlag.

Da es der 3.Teil ist, kann sein, dass manches, was man ab hier liest auch ein Stückchen Spoiler in sich trägt. Wer sich von dieser wirklich bezaubernden Geschichte rund um Anna und Eddi überraschen lassen will, sollte hier aufhören zu lesen und sich die Bücher kaufen und in ihnen versinken.

Anna lebt noch immer ihren Traum von ihrem Beruf als Verhaltenstherapeutin zu leben. Auch Eddi Markgraf, der Sänger von Damn Silence lebt weiterhin auf ihrem Hof, um sich von seiner Krankheit weiter zu erholen. Alles läuft problemlos, als plötzlich ein Brief von ihrem Anwalt hereinflattert, dass das Erbe von ihrer Tante angefochten wird, da als Anfechtungsgründe Motivirrtum und Testierunfähigkeit genannt werden. Was soll sie nun tun? Das Geld ist eingefroren und solange es keine Entscheidung gibt, darf sie zwar auf dem Grundstück wohnen, aber sie hat kein Geld. Wo Anna vorher Eddi immer eine große Stütze war, wandelt sich das nun. Eddi versucht Anna nun in ihrem Kummer beizustehen.

Die Autorin schreibt wieder sehr angenehm und locker über die Ängste und Gefühle der Hauptprotagonisten.
Anna wird in diesem Teil des Buches eher von der Powerfrau zur gefühlsduseligen Heulsuse, welches allerdings völlig zu Recht passiert, denn sie scheint ja alles was sie sich bisher aufgebaut hat mit einem Schlag zu verlieren.
Eddi wird mir in diesem Buch total sympathisch. Er ist nicht mehr der lästige Einzelgänger, der alle nur angrummelt und über sein Leben herumschimpft. Er wird zu einem Mann der Tat, der scheinbar wirklich Anna helfen kann und auch will.
Man hat das Gefühl mitten im Buch zu stecken und mit ihnen zu versuchen, die Probleme zu lösen. Auch durch die Vielzahl an Dialogen wird diese Geschichte auch wieder lebhaft und gut strukturiert dargestellt.

Jeder der gerne Liebesgeschichte und Tiergeschichten mit ein paar tiefgründigen Problemen liest, sollte auf jeden Fall zu diesem Buch von Sandra Helsinki greifen und mit Anna und Eddi durch den Sommer ihres Lebens gehen.

3. Buch im September: Abenteuer zu dritt von Kathy Fox

Das Buch "Secret Desires - Abenteuer zu dritt" von Kathy Fox ist bereits das 2.Buch dieser Reihe und erschien 2016 bei Secret Desires einem Imprint der dp Digital Publishers GmbH.

Die Leiterin der Kita "Glücksmond" Sonja Bangert ist mit ihrem Liebesleben mit ihrem Ehemann Peer nicht mehr zufrieden. Immer öfter flüchtet sie sich in Tagträume mit anderen Männern oder auch in Sexfantasien während dem wenig zufriedenstellenden Sexlebens mit ihren Ehemann. Dann lernt sie eines Tages den Vater eines Kindergartenkindes kennen, Björn Mayer, dieser bringt sie auf eine neue Idee ihr Liebesleben aufzupeppen, wird auch Peer mitziehen?

Der Autorin ist es mit diesem Buch gelungen, wilde Fantasien zu einem gut konstruierten erotischen Roman zu verbinden. Man trifft zwar auch auf Situationen, welche für mich nicht so einfach ablaufen könnten, aber die Umsetzung ist wirklich gut.
Sonja, die Hauptprotagonistin ist sehr unzufrieden mit ihrer momentanen Situation. Ihr Mann Peer, holt sich seine Befriedigung nur ab, sie selbst scheint immer öfter auf der Strecke zu bleiben. Als sie sich schließlich in sexuelle Fantasien hineinschleicht, ist man ziemlich überzeugt von ihrer unglücklichen Lebenssituation. Erst als sie den Mut aufbringt, ihrem Mann von den geheimen Fantasien zu erzählen wird sie selbstsicherer und auch wieder glücklich.
Die Sprache ist wieder einmal locker und flüssig zu lesen. Man ist mit spielerischer Leichtigkeit sofort in der Geschichte und kann die Situationen mit den Personen mitfühlen.

Obwohl es das 2. Buch einer Reihe ist, ist es auch ohne den Vorgänger super zu lesen, weil die Geschichten in sich abgeschlossen sind.
Jeder, welcher erotische Geschichten sehr gerne liest, sollte auf jeden Fall zu diesem Buch greifen, es ist die ideale Abwechslung an einem fernsehfreien Leseabend.

Samstag, 3. September 2016

2.Buch im September: Jessicas Geist von Andrew Norriss



Das Buch "Jessicas Geist" von Andrew Norriss wurde mir dankenswerter Weise vom Rowohlt Verlag zur Verfügung gestellt. Im englischen Original erschien es 2015 unter dem Titel " Jessica's Ghost" bei David Fickling Books. 2016 wurde es als deutsche Erstausgabe im Rowohlt Taschenbuch Verlag veröffentlicht.

Der Junge Francis Meredith, lernt eines Tages am Schulhof den Geist von Jessica Fry kennen. Niemand kann Jessica sehen oder gar mit ihr reden, da sie verstorben ist. Doch Francis, sieht sie nicht nur, er kann auch mit ihr reden. Seit langem hat er sich eine Freundin wie sie gewünscht, doch es wäre auch wiederum besser, wenn sie echt wäre. Jessica gibt ihm den guten Rat, die Sticheleien, welche von einem Mitschüler ausgehen, weil er anders ist (er näht für sein Leben gern), bei der Direktion zu melden, doch Francis will nicht. Eines Tages bittet Familie Campions Francis um Hilfe, denn Andi will nicht mehr in die Schule gehen. Niemand will sie mehr aufnehmen, da sie sehr aggressiv ist und auch gerne Prügel verteilt. Doch irgendwie kann auch Andi Jessica sehen und mit ihr reden, und so werden Francis und Andi Freunde, gehen in die selbe Klasse und haben ab nun auch keinen Grund mehr nicht gerne in die Schule zu gehen. Denn Andis Ruf als Schlägerin eilt ihr voraus. Eine weitere Familie bittet schließlich Francis noch um Hilfe, da auch ihr Sohn Roland Boyle nicht mehr in die Schule gehen will. Auch er sieht Jessica. Aber warum ist Jessica immer noch da? Was ist ihre Aufgabe hier auf der Erde? Warum kann sie sonst keiner sehen, außer Francis, Andi und Roland?

Der Autor trifft mit seinem Buch voll den Nerv der Zeit, denn indirekt geht es um Mobbing in der Schule in deren möglicher Weise katastrophale Auswirkungen, wenn man die Anzeichen zu spät bemerkt. In diesem Buch haben wir drei Kinder, welche aus den unterschiedlichsten Gründen gemobbt und gepiesakt werden. Auch wenn derjenige nicht reagiert, so kann doch seine Seele sehr verletzt werden.
Francis ist mit seiner Leidenschaft für Mode und Schneiderei, ein Dauerziel für die hartgesottenen Jungs in der Schule. Doch er geht nicht davon ab, denn dieses Hobby ist sein Leben. Seine Nähmaschine und der Dachboden sein zweites Zuhause. Aber er ist immer ein wenig unsicher, will sich nicht mit anderen anlegen oder auch nur einmal etwas zur Direktion sagen, da er Ärger verhindern will.
Andi ist immer unter Jungen aufgewachsen und gibt sich die ganze Zeit eher sehr burschikos. Wenn ihr etwas nicht passt, dann wird das Problem meist durch ein paar gezielte Hiebe geregelt. Ihr tut die Zeit mit Francis besonders gut, denn durch seine Schneiderei kann er ihr auch bei der nicht sitzenden Schuluniform oder in Kleidungsfragen sehr zur Seite stehen.
Roland hat mit seinem Gewicht zu kämpfen und will auch nicht mehr zur Schule gehen, weil ihn alle auf Grund seines Gewichtes mobben und auslachen. Aber durch Francis und Andi wird schließlich auch wieder sein Leben lebenswert.
Jessica ist gestorben und verweilt noch immer auf der Erde, sie muss denjenigen finden, den sie durch ihren Rat oder ihre Taten retten kann, doch scheinbar muss es noch ein viertes Opfer geben, welches noch keiner auf dem Schirm hatte. Wird es den drei Freunden gelingen auch ihr Leben zu verbessern?
Das Buch ist sehr einfühlsam und auch aussagekräftig formuliert, man kann mit den Hauptprotagonisten mitfühlen und sich auch wirklich in sie hineindenken.
Man kommt durch das Buch oft auch wieder ins Denken, dass man vielleicht durch eine unbedachte Äußerung, über Themen, welche für einen persönlich total uninteressant ist, andere vielleicht bloßstellen oder auch sehr verletzen könnte.

Jeder, der einmal ein etwas anderes Buch über die Freundschaft und Mobbing lesen möchte, der muss auf jeden Fall zu diesem Buch greifen. Ich war davon begeistert.

Freitag, 2. September 2016

1.Buch im September: Belina - Liebe auf den zweiten Brief von Marie-Christin Rapp

Das Buch "Belina - Liebe auf den zweiten Brief", welches ich durch die Unterstützung der Autorin Marie-Christin Rapp lesen durfte, erschien bereit im Jahre 2014.

Die ganze Geschichte beginnt damit, dass Melina Sondersmann einen Brief im Postkasten findet, welcher von Ben Hambold, einem gebürtigen Wiener, welcher auf der Uni in Dresden Medizin studiert, geschrieben ist. Dieser gibt an, diesen Brief im Zuge einer Fallanalyse eines Freundes zu schreiben, um zu sehen, ob sich auch völlig unbekannte Menschen Briefe schreiben und sich austauschen. Melina ist zu Beginn fast überfordert, aber schließlich schreibt sie doch zurück und beschimpft ihn, dadurch herausgefordert, schreiben sie immer wieder hin und her. Doch das Projekt ist längst vorüber, doch wie geht es mit den beiden weiter? Weiterschreiben oder die Briefe im Sande verlaufen lassen?

Das Buch ist in Briefform geschrieben, welche sich jeweils zwischen Ben und Melina abwechseln. Dadurch hat man immer das Gefühl mitten im Geschehen zu sein und mit den Hauptprotagonisten das Erlebte mit durchzustehen.
Zum einen haben wir die Studentin Melina Sondersmann, welche Kunstgeschichte und Medienwirtschaft studiert. Sie ist ziemlich aufbrausend und sehr direkt, was ihre Meinung anbelangt. Sie hält mit nichts hintern Berg, alles, was ihr nicht passt, wird sofort geschrieben und es wird nicht mit Kritik gespart. Außerdem scheint sie sehr tollpatschig aber doch sehr einsam zu sein, obwohl sie es sich selber nicht eingestehen will.
Zum anderen haben wir den Medizinstudenten, Ben Hambold, welcher durch seinen Brief eine Lawine an Ereignissen loslöst, welche fast nicht mehr zu stoppen sind. Er ist groß, blond und wahnsinnig gut aussehend, außerdem hat er ein fast grenzenlosen Selbstvertrauen, welches sich aber auch nicht negativ auswirkt.
Kurz und knapp, ich mochte diese beiden Hauptprotagonisten wirklich sehr und fieberte jede Seite weiter, wie denn das Leben der beiden weitergeht.
Das Buch wurde in eine sehr flotten, lockeren Alltagssprache verfasst, und da es in Briefform verfasst ist, ist es noch einmal leichter, sich in das Geschehen hineinzudenken.

Wer gerne Liebesgeschichten liest, sollte auf jeden Fall zu diesem Buch greifen. Erleben sie gemeinsam mit Ben und Melina die Geschichte ihres Lebens.